Geschichte der Reederei

Alte Postkarte von 1964
MS "HEIDI" 1946 alte Wehrmachtsbarkasse

Die Reederei wurde im Dezember 1946 von Herrn Emil Messerschmidt mit einer alten Wehrmachtsbarkasse, welche aus alten Kriegbeständen stammte und nach Kriegsende vor Ribnitz-Damgarten versenkt wurde, gegründet.

Damals hieß das Unternehmen noch Fahrgastschifffahrt MS "HEIDI".

Ursprünglich wurde diese Barkasse versenkt, damit sie nicht den russischen Besatzern in die Hände fiel.

Nach Kriegsende bekam Emil Messerschmidt dann die Genehmigung die Barkasse zu heben und Instandzusetzen.

Zur damaligen Zeit wurde die Barkasse für Linien- und Versorgungsfahrten auf den Boddengewässern eingesetzt.

MS "HEIDI" um 1950 nach Umbau

Als Anfang der 60er Jahre die Straßen auf dem Darss gebaut wurden, verlegte man die Versorgung der Boddendörfer auf den Landweg.

Mit dem Bau der Straße kamen auch die ersten Urlauber und Kinderferienlager entstanden.

MS "HEIDI" bekam eine neue Aufgabe.

Sie schipperte von nun an mit Touristen über den Bodden bis nach Hiddensee und Stralsund.

MS "Heidi II" ex MS "Roland" 1970

Die alte Barkasse wurde 1970 von einem in Amsterdam gebauten Schiff abgelöst, welches unter dem Namen MS "HEIDI II" die Aufgaben der Barkasse übernahm.

1985 übergab Emil Messerschmidt den Betrieb an seinen Schwiegersohn Wolfgang Rasche.

Dieser verkaufte 1991 die "HEIDI II" und konnte von der "Weißen Flotte" das Typ 3 Schiff MS "BREITLING" erwerben, welches dann wieder den Namen "HEIDI" bekam.

MS "HEIDI" ex MS "Breitling" 1992

1997 wurde das erste Neubauschiff der Reederei in der Deutschen Binnenwerft Berlin gebaut und in Dienst gestellt.

Auch dieses Schiff bekam den Namen "HEIDI".

1999 wurde der zweite Neubau der Reederei ebenfalls auf der Berliner Werft gebaut, welches unter dem Namen MS "AHRENSHOOP" neben der MS "HEIDI" auf den Boddengewässern unterwegs war.

MS "HEIDI" Neubau 1997

Die MS "AHRENSHOOP" ist für Linienfahrten mit Fahrradtransport sowie Fahrten zur Insel Hiddensee eingesetzt.

Die "HEIDI" ist hauptsächlich zu Boddenrundfahrten ab Prerow unterwegs.

Im Oktober 2001 kam das 3. Schiff, wieder ein Typ 3 Schiff, die ehem. MS "STADT RÖBEL" hinzu, welches den Namen MS "OSTSEEBAD PREROW" bekam.

Die MS "OSTSEEBAD PREROW" wird für Linienfahrten zwischen den Orten Born, Fuhlendorf und Prerow eingesetzt.

MS "Ahrenshoop" Neubau 1999

Auf diesen Linienfahrten haben die Fahrgäste die Möglichkeit ihr Fahrrad mit zu nehmen und somit eine Radtour um die Boddengewässer mit einer Schiffsfahrt zu verbinden.

Anfang 2003 wurde dann MS "AHRENSHOOP" verkauft.

Somit sind seit 2003 nur noch zwei Schiffe für die Reederei unterwegs, MS "HEIDI" und MS "OSTSEEBAD PREROW".

MS "Ostseebad Prerow" ex MS "Stadt Röbel" 2001

2016 feiert das Unternehmen um

MS "HEIDI" sein 70 jähriges Firmenjubiläum.

September 2006 wurde MS "OSTSEEBAD PREROW" verkauft und das Fahrgastschiff MS "OSTSEEBAD WARNEMÜNDE" erworben.

Das neue Schiff bekam wieder den Namen

MS "OSTSEEBAD PREROW" und wird seit 2007 für Boddenrundfahrten ab Prerow eingesetzt.

MS "HEIDI" übernahm 2007 die Linienfahrten zwischen Born, Fuhlendorf und Prerow.

 

MS "Ostseebad Prerow" ex MS "Ostseebad Warnemünde" 2006

 

 

Aktuelle Informationen

 

Schiffstouren ab Prerow

(Fahrplan HIER)

 

Fährverkehr

(Fahrplan HIER)

 

Barbecuefahrt/Grillfahrt

(Fahrplan HIER)

 Rabattgutschein

zum ausdrucken finden

Sie HIER

 

 

Kontakt

Reederei W. Rasche GbR

Auf dem Ende 8

18375 Born 

Tel.: 038234 - 210

Mobil: 0171 - 523 10 73

 

Kontaktformular HIER